Installationshinweise

Beim abklopfen von Materialbrücken durch einen Pneumatischen Klopfer erzielt man beste Ergebnisse wenn die abzuklopfende Fläche möglichst frei bei der beaufschlagung schwingen kann.

Am besten sind die Klopfer frei zwischen den Versteifungsrahmen aufzunehmen so das die Behälterwand  ausweichen und die Resonanz aufnehmen kann.

Eine vorhanden U-Versteifung wurde in diesem Beispiel am oberen und unteren Versteifungsrahmen fest verbunden und im Zwischenstück als Brücke verwendet. Der Schlagbolzen des Klopfers schlägt hierbei  auf eine Polyamidprallplatte welche direkt an der Silowand anliegt und diese vor Beschädigungen schützt, aber dennoch den Schlag des Klopfers als Resonanz ähnlich dem Schlag einens Hammer an die Behälterwand weiter gibt um somit Anhaftungen entgegen zu wirken.

Schwing-Konsole gefertigt aus Edelstahl